Programm August bis Oktober 2018

Die Veranstaltungen finden in der Ohlendorff´schen Villa statt,
wenn nicht anders angegeben. 

Vorverkauf, wenn nicht anders angegeben, in der Buchhandlung I. v. Behr, Im Alten Dorfe 31, Volksdorf. Der Vorverkauf endet jeweils mit dem Tag vor der Veranstaltung.

Telefonische Vorbestellungen sind unter der Nummer 040-6031286 (Buchhandlung I.v. Behr) möglich. Die vorbestellten Karten sind spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung abzuholen.


Dienstag, 25. 9. 2018, 20 Uhr

Duo Bella Donna

„Wein, Weib und Völlegefühl“ – ein musikalisches Programm

Nach den Publikumserfolgen von 2015 und 2017 kommt das Duo Bella Donna zum dritten Mal in die Villa. Diesmal mit Liedern  über Genuss(-sucht) im Wandel der Zeiten. „Alles, was Spaß macht, ist verboten - oder es macht dick“ - diese Erkenntnis bringt das Duo Bella Donna (Karen Baumgartel und Oliver Gross) in seinem neuen Programm zum Klingen. Schon Mozart warnt musikalisch, dass sich die Naschsucht der Männer nicht nur auf Schokoplätzchen beschränkt. Entsprechend derbe Lieder gibt es schon in der Renaissance. In einer Allegorie über das Rauchen beschreibt Friedrich Hollaender geheime Gelüste von Frauen. Die unübertroffene Evelyn Künneke ertränkt ihren Liebhaber in viel Alkohol. In gewohnt gewagter, humoriger, eigenwilliger und überraschender Art interpretiert das Duo Bella Donna Lieder über den Genuss und dessen Folgen.

Eintritt 15€, ermäßigt 13€, Vorverkauf ab 11. 9. 2018

Restkarten an der Abendkasse: 17€, ermäßigt 15€

  

Samstag, 13. 10. 20188.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr

Tagesausflug mit dem Bus nach Ludwigslust

Der Kulturkreis lädt Mitglieder und Nichtmitglieder zu einem Tagesausflug nach Ludwigslust ein. Auf der Hinfahrt wird haltgemacht auf dem Landgestüt Redefin, wo es viel Interessantes und für viele Städter Ungewöhnliches zu sehen gibt. Auf Schloss Ludwigslust angekommen, wird die Reisegesellschaft im Schlosscafé zum Mittagessen erwartet, bevor es zur Führung durch die historisch ausgestatteten Räume mit höfischer Kunst und Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts geht. Danach bleibt Zeit zum Kaffeetrinken oder für einen Spaziergang durch den Schlosspark.

Abfahrt des Busses am 13. 10. 2018 um 8.30 Uhr am U-Bahnhof  Volksdorf.

Rückkehr etwa 19.30 Uhr.

Die Kostenbeteiligung beträgt für Mitglieder 58€, für Nichtmitglieder 65€ (inkl. Mittagessen etc.).

Der Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Ida v. Behr beginnt am 17. 9. 2018

 

Sonntag, 14. 10. 2018, 15.30 Uhr                                               (Dauer: 40 Min.)
in der Räucherkate, Claus-Ferck-Str. 43, Volksdorf

Theater Mär: „Oh, wie schön ist Panama“. 

Erzähltheater für Kinder ab 3 Jahren.

Schon im letzten Jahr begeisterte das Theater Mär Jung und Alt. Diesmal unterhält es das Publikum mit einer Adaption von Janoschs Klassiker der Kinderliteratur.

Wie jeder weiß, sind der kleine Tiger und der kleine Bär dicke Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Eines Tages findet der Bär eine Kiste, die nach Bananen riecht, und damit beginnt das große Abenteuer… 

Theater Mär erzählt diese weltweit beliebte Geschichte einfühlsam und ganz nah bei seinem Publikum.

Eintritt 6€ für Kinder, 10€ für Erwachsene

Vorverkauf ab 17. 9. 2018 in der Buchhandlung Ida v. Behr

 

Montag, 15. 10. 2018, 19.30 Uhr

Professor Dr. Michael Göring

Lesung: „Hotel Dellbrück"

Professor Göring, erfolgreicher Autor, Sprach- und Literaturwissenschaftler sowie Vorsitzender der Zeit-Stiftung und des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen,  beschäftigt sich auch in seinem neuen Roman mit großen Themen und erzählt sie spannend, einfühlsam und mit leichter Hand: Wie sehr prägt das Schicksal eines jüdischen Vaters, der zwischen Schuld- und Hassgefühlen nicht zur Ruhe kommt, seinen Sohn? Wo findet man Heimat? Wie meistert der Einzelne die Sehnsucht nach Spiritualität und Bindung? Wann macht das Leben Sinn? Die Geschichte folgt den beiden Hauptfiguren über viele Jahrzehnte von 1938 bis heute und über große geo- grafische Räume von Westfalen nach England, Indien, Australien und führt immer wieder zurück ins Hotel Dellbrück, den Ort des Ankommens und des Weggehens.

Eintritt 12€, ermäßigt 10€, Vorverkauf ab 1. 10. 2018

Restkarten an der Abendkasse: 14€, ermäßigt 12€)

 

Dienstag, 30. 10. 2018, 19.30 Uhr

Dorith Will M.A.
Lichtbildvortrag: 
„Entartete Kunst“ in Hamburg - 
Bildende Kunst im Nationalsozialismus

Die Kunsthistorikerin Dorith Will, nicht zum ersten Mal in der Villa zu Gast, beschäftigt sich in diesem Vortrag mit einem der düstersten und schmerzlichsten Kapitel der deutschen Kunstgeschichte: Vor 80 Jahren, im November 1938, wurde die Femeschau „Entartete Kunst“ in Hamburg gezeigt. In einer beispiellosen Aktion hatten die Nazis 1937 über 20.000 Kunstwerke aus deutschen Museen als „entartet“ beschlagnahmt und in einer Auswahl vier Jahre lang auf eine Wanderausstellung durch das Reich geschickt. Wie es dazu kommen konnte, mit welchen Strukturen und Widersprüchen und mit welch willkürlicher Dynamik die NS-Kunstpolitik vorangetrieben wurde, wird Dorith Will anschaulich am Beispiel einzelner Künstler (Emil Nolde u.a.) und Kunsthändler (Cornelius Gurlitt u.a.) schildern.

Eintritt 12€, ermäßigt 10€, Vorverkauf ab 16.10. 2018

Restkarten an der Abendkasse: 14€, ermäßigt 12€