Programm 2018

Januar bis April

Die Veranstaltungen finden in der Ohlendorff´schen Villa statt, wenn nicht anders angegeben. 

Vorverkauf, wenn nicht anders angegeben, in der Buchhandlung I. v. Behr, Im Alten Dorfe 31, Volksdorf. Der Vorverkauf endet jeweils mit dem Tag vor der Veranstaltung.

Telefonische Vorbestellungen sind unter der Nummer 040-6031286 (Buchhandlung I.v. Behr) möglich. Die vorbestellten Karten sind spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung abzuholen.

Donnerstag, 25. 1. 2018, 19.30 Uhr

Professor Dr. Robi Banerjee

Vortrag: Warum sind wir Sternenstaub?

Professor Dr. Robi Banerjee, Direktor der Hamburger Sternwarte in Bergedorf, versteht es, hochkomplexe Sachverhalte aus der Astronomie auch für Laien verständlich zu erklären und somit die wissenschaftliche Forschung für ein breites Publikum zu öffnen. Astronomie, so sagt er, ist einerseits die älteste von  allen Kulturen betriebene Wissenschaft und ist andererseits eine der Wissenschaften, die uns auch heute noch am meisten überraschen. Professor Banerjee wird über die Sterne, ihr kaum vorstellbares Entstehen und Vergehen, sprechen. Und er wird die faszinierende Erkenntnis erläutern, dass die Menschen aus Sternenstaub bestehen.

Eintritt 12 €, ermäßigt 10 €, Vorverkauf ab 11.1. 2018                 
Restkarten an der Abendkasse: 14 €, ermäßigt 12 €.

Dienstag, 6. 2. 2018, 19.30 Uhr

Jörg Beleites

Vortrag: Die Wallanlagen Hamburgs –
vom Befestigungsring zur Park- und 
Bildungslandschaft.
Stationen aus Hamburgs Befestigungs- und Kulturgeschichte

Der 1616 entstandene ehemalige Festungsring um die Innenstadt Hamburgs wurde seit Beginn des 19. Jahrhunderts in eine vielfältige Park- und Bildungslandschaft umgewandelt. Im östlichen Teil stehen oder standen mehrere bedeutende Hamburger Museen, in dem zu „Planten un Blomen“ gehörenden westlichen Teil kann man nicht nur die Spuren der Befestigungen wahrnehmen, man findet dort z. B. auch das älteste Armendenkmal Hamburgs (mit aufregender Versetzungsgeschichte), die Reste des von Alfred Brehm eingerichteten Tierparks, mehrere naturwissenschaftliche Institute, die Gerichtsgebäude und das vom Rathausmarkt hierher versetzte Kaiser-Wilhelm-Denkmal mit seinen die Reichsgesetze personifizierenden Assistenzfiguren.

Eintritt 12 €, ermäßigt 10 €, Vorverkauf ab 26.1. 2018

Restkarten an der Abendkasse: 14 €, ermäßigt 12 €.

Dienstag, 20. 2. 2018, 19.30 Uhr

Helmer-Christoph Lehmann,Lydia Spiekermann

Szenische Lesung: Erich Kästner

Im Mittelpunkt des von Christa Winterboer verfassten Texts steht Erich Kästners literarisches Gesamtwerk vor dem Hintergrund seines politischen wie privaten Lebens vor, während und nach dem “Tausendjährigen Reich”. Erich Kästner (1899 – 1974) ist als Zeitzeuge nach wie vor aktuell. Natürlich wird auch der leidenschaftliche Kinderbuchautor Erich Kästner nicht zu kurz kommen, denn gute Kinderbücher begeistern stets auch Erwachsene.

Eintritt 12 €, ermäßigt 10 €, Vorverkauf ab 7. 2. 2018

Restkarten an der Abendkasse: 14 €, ermäßigt 12 €.

Dienstag, 24. 4. 2018, 20.00 Uhr

Turid Müller

Musikkabarett: Teilzeitrebellin 

Turid Müller singt von dem täglichen Spagat zwischen Ideal und Wirklichkeit, von Politik und Gesellschaft und vom vertrackten Wertechaos, dem niemand entkommt. Auch nicht sie selbst. Sie spießt treffsicher auf, was wir nur allzu gern unter den Teppich kehren - Themen von Rechtsruck bis Werbefernsehen, Burnout und Demenz, Kapitalismus und Feminismus.

Mit dem Blick einer Diplompsychologin schürft sie tief, aber nie unter der Gürtellinie.

Das Debütprogramm zwischen Musikkabarett und Politchanson lässt uns ohne Sicherheiten zurück, aber mit einem frischen Blickwinkel auf viele Fragen. Texte und Noten stammen aus der Feder der Hamburgerin. Nicht wegzudenken als ihr künstlerischer Begleiter ist Stephan Sieveking an den Tasten, leise und lakonisch, höflich und hinterlistig.

Eintritt 15 €, ermäßigt 13 €, Vorverkauf ab 9.4.2018

Restkarten an der Abendkasse: 17 €, ermäßigt 15 €