Das vollständige Programm ab Januar 2019 folgt hier in Kürze


 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, Interessierte an unseren Programmen; seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bitte beachten Sie dazu auch unsere KKW-Datenschutz-erklärung auf der Internetseite.

Wenn Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Publikationen des Kulturkreises Walddörfer per Mail pinformieren werden möchten, teilen Sie uns dies bitte über info@kulturkreis-walddoerfer.de oder Brief mit. Sie erlauben uns damit, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für die Versendung unserer Informationen zu nutzen. Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt gemäß der aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels einer E-Mail an info@kulturkreis-walddoerfer.de widerrufen.

Vielen Dank.



Volksdorf offline - Diskutieren Sie mit !

 

Volksdorf Offline - Immer montags (aber nicht jeden Montag)  18.30 bis 20 Uhr
Der Kostenbeitrag zu jedem Abend bei Volksdorf offline beträgt 5,- Euro.
(Schüler/innen und Studierende frei.)
(Der Vorverkauf findet jeweils von Dienstag bis Sonntag nur am Tresen im Wiener Cafe statt. Restkarten an der Abendkasse.)
Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., 
Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg



Mo, 4. Februar 2019

Professor Christoph Schönherr

Die gesellschaftliche Bedeutung von musikalischen Aktivitäten im Stadtteil

Geht man davon aus, dass Musik im Leben der Menschen mehr als nur eine nette Garnierung des Alltags ist, bleibt zu fragen: Was kann der aktive Umgang mit Musik darüber hinaus leisten? Wo und wie findet dieser statt? Welche Unterstützung erhält musikalische Bildungsarbeit durch die gesellschaftlich relevanten Gruppen im Stadtteil? Chr. Schönherr kann sowohl auf Erfahrung als Lehrer am Gymnasium zurückblicken als auch an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und als freier Künstler.                                                       (Foto: privat)

Mo, 18. Februar 2019

Knut Fleckenstein

Europa vor den Wahlen – hautnah vom Europapolitiker

Gern werden Nachrichten und Entscheidungen aus Straßburg – Parlament der Europäischen Union - und aus Brüssel – Europäische Kommission - kritisiert. Was wurde denn in der auslaufenden Periode auf den Weg gebracht? Welche Folgen bringt der Brexit mit sich? Wo hakt es in den Strukturen? Wo stände Deutschland, gäbe es die EU in ihrer jetzigen Form nicht? EU der verschiedenen Geschwindigkeiten… Wofür steht Knut Fleckenstein, langjähriges Mitglied des Europäischen Parlaments und Vertreter in einer ganzen Reihe von Ausschüssen? Diskutieren Sie mit einem Experten, der hautnah am Geschehen beteiligt ist.                                                                                 (Foto: (c) Christine Rogge)

Mo, 25. März 2019

Irene Meybohm-Röder

Gentechnik in Deutschland und Europa

Mehr als 100 Jahre nach der Entdeckung der Vererbung von Eigenschaften durch den Mönch Mendel begann das Zeitalter der Molekulargenetik. Nun konnten Wissenschaftler Gene von einem Organismus einer Art auf einen anderen Organismus einer ganz anderen Art übertragen, von Menschen, Tieren, Pflanzen auf Bakterien, Viren, andere Tiere oder Pflanzen. Beginnend in den 70er Jahren hat die Entwicklung ständig Fahrt aufgenommen und ist seit der Entdeckung punktgenauer Werkzeuge ab 2012 förmlich explodiert. Es gibt neue Gentherapien für Krankheiten, neue diagnostische Methoden, weltweit gentechnisch veränderte Pflanzen und Nahrungsmittel und erste gentechnisch veränderte Embryonen......

 

Daraus ergeben sich keine Fragen? Doch, sicherlich. In der Diskussion bei Volksdorf offline mit Irene Meybohm-Röder, Referat Gentechnik in der Behörde für Umwelt und Energie.                           (Foto: privat)