Unsere Veranstaltungen von Januar bis März 2020


Sehr geehrte Damen und Herren, Interessierte an unseren Programmen; seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bitte beachten Sie dazu auch unsere KKW-Datenschutz-erklärung auf der Internetseite. Wenn Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Publikationen des Kulturkreises Walddörfer per Mail informieren werden möchten, teilen Sie uns dies bitte über info@kulturkreis-walddoerfer.de oder Brief mit. Sie erlauben uns damit, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für die Versendung unserer Informationen zu nutzen. Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt gemäß der aktuellen datenschutz-rechtlichen Bestimmungen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels einer E-Mail an info@kulturkreis-walddoerfer.de widerrufen. 

Vielen Dank.


Liebe Mitglieder des Kulturkreises Walddörfer,

alle sind von der Corona-Pandemie betroffen, also auch der Kulturkreis. Wir hatten ein attraktives Programm für Sie ausgearbeitet,  müssen nun jedoch alle Veranstaltungen bis vorerst 30. April absagen. Dies betrifft auch schon die Veranstaltungen im März:

·       Dienstag, 24.3.20: Abbi  Hübner´s Low Down Wizards

·       Montag, 30.3.20: Volksdorf offline: Miteinander reden statt übereinander – ein Demokratieversuch (Referentin: Kathrin Schütte)

Sollten Sie für Abbi Hübners Konzert bereits im Vorverkauf  Karten erworben haben, können Sie diese in der Buchhandlung  Ida v. Behr zurückgeben. Sie bekommen Ihre Kosten dort auch erstattet.

 

Leider musste auch bereits die Mitgliederversammlung am 16.3.20 abgesagt werden. Sobald dies wieder möglich ist, werden wir sie nachholen und Sie dazu erneut einladen. 

Auch um ein aktualisiertes Veranstaltungsprogramm werden wir uns umgehend bemühen,  wenn die Lage sich positiv verändert und realistische Planungen erlaubt.

 

Wir bitten Sie um eine große Portion Geduld und wünschen Ihnen alles Gute! Bleiben Sie gesund und uns gewogen.


Vorverkauf für die Kulturkreis-Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, in der Buchhandlung I. v. Behr,
Im Alten Dorfe 31, Volksdorf. Der Vorverkauf endet jeweils mit dem Tag vor der Veranstaltung.

Telefonische Vorbestellungen sind ausschließlich unter der Nummer 040-6031286 (Buchhandlung I.v. Behr) möglich. Die vorbestellten Karten sind spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung abzuholen.

 

Volksdorf Offline  18.30 bis 20 Uhr - Der Eintritt zu diesen Abenden ist ab 2020 frei. Kleine Spenden sind willkommen und helfen den gemeinnützigen Veranstaltern, die Reihe weiterzuführen.
Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg


Abgesagt wg. der Corona-Pandemie 

  

Dienstag, 24.3.2020, 20.00 Uhr

Abbi Hübner´s Low Down Wizards

Konzert: 55 Jahre Hot Jazz – 

ein swingender Abend

Alle Karten können ab sofort bei I.v. Behr zurückgegeben und erstattet werden; der KKW bemüht sich um einen Auftritt von Abbi Hübner in der Villa, sobald die Corona-Situation es wieder zulässt.


Volksdorf Offline - Immer montags (aber nicht jeden Montag)  18.30 bis 20 Uhr
Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg

Abgesagt wg. der Corona-Pandemie

 

Montag, 30. März 2020

Miteinander reden statt übereinander - ein Demokratieversuch

Wozu sollte man Andersdenkende treffen? Wie kann ein Gespräch gelingen, das beiden Seiten hilft, einander besser zu verstehen? Was bedeutet es eigentlich, in einer „Blase“ zu leben? Driftet unsere Gesellschaft tatsächlich auseinander? Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Wie viel Streit und Auseinandersetzung braucht unsere Demokratie? Über diese und andere Fragen soll es in dem Vortrag der Volksdorfer Gymnasiallehrerin Kathrin Schütte gehen, die seit einem Jahr politische Veranstaltungen der AfD besucht, um herauszufinden, was die Menschen dazu bewegt, eine Partei zu unterstützen, deren Werte sie selbst nicht teilt. Für ihr persönliches Engagement, mit dem Kathrin Schütte auch Diskussionen und Initiativen ihrer Schüler*innen und Kolleg*innen angeregt hat, wurde sie von der ZEIT im Juni 2019 als Mensch des Monats gewürdigt. Ihre Erfahrungen sind manchmal ernüchternd, manchmal anregend, aber in jedem Fall diskussionswürdig.