Unsere Veranstaltungen von Nov. bis Dez. 2019


Sehr geehrte Damen und Herren, Interessierte an unseren Programmen; seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bitte beachten Sie dazu auch unsere KKW-Datenschutz-erklärung auf der Internetseite. Wenn Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Publikationen des Kulturkreises Walddörfer per Mail informieren werden möchten, teilen Sie uns dies bitte über info@kulturkreis-walddoerfer.de oder Brief mit. Sie erlauben uns damit, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für die Versendung unserer Informationen zu nutzen. Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt gemäß der aktuellen datenschutz-rechtlichen Bestimmungen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels einer E-Mail an info@kulturkreis-walddoerfer.de widerrufen. 

Vielen Dank.


Vorverkauf für die Kulturkreis-Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, in der Buchhandlung I. v. Behr,
Im Alten Dorfe 31, Volksdorf. Der Vorverkauf endet jeweils mit dem Tag vor der Veranstaltung.

Telefonische Vorbestellungen sind ausschließlich unter der Nummer 040-6031286 (Buchhandlung I.v. Behr) möglich. Die vorbestellten Karten sind spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung abzuholen.

 

Volksdorf Offline  18.30 bis 20 Uhr - Der Kostenbeitrag zu jedem Abend bei Volksdorf offline beträgt
5,- Euro. (Schüler/innen und Studierende frei.)
(Der Vorverkauf findet jeweils von Dienstag bis Sonntag nur am Tresen im Wiener Cafe statt.
Restkarten an der Abendkasse.)

Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg



Volksdorf Offline - Immer montags (aber nicht jeden Montag)  18.30 bis 20 Uhr
Der Kostenbeitrag zu jedem Abend bei Volksdorf offline beträgt 5,- Euro. (Schüler/innen und Studierende frei.)
(Der Vorverkauf findet jeweils von Dienstag bis Sonntag nur am Tresen im Wiener Cafe statt. 
Restkarten an der Abendkasse.)

Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg

Montag, 11. November 2019 

Zwischen örtlicher Idylle und wachsender Großstadt - Wie bleiben die Walddörfer trotz Wachstums lebenswert?

Dichtere Bebauung und immer mehr Verkehr - Hamburg wächst, der Druck auf freie Grünflächen hat in den letzten Jahren wieder deutlich zugenommen, mehr Platz für Schulen und Infrastruktur wird benötigt. Was bedeutet das für den Hamburger Stadtrand? Wie werden sich die Walddörfer weiter entwickeln? Welche Ideen und Pläne sind sinnvoll zur Stärkung des Nahverkehrs und zum Schutz von Grünachsen? Dazu stellt sich Thilo Kleibauer der Diskussion, der als Volksdorfer Bürgerschaftsabgeordneter sowohl die örtlichen Veränderungen als auch die Debatten im Rathaus zur Entwicklung der Gesamtstadt begleitet.


Dienstag, 19. 11. 2019, 19.30 Uhr

Hans Heller, Astrid Kramer, Mairen Hernandez, Angel Garcia Arnés

Lesung und Musik

Mein Land in deinen Augen

Pablo Neruda und Matilde Urrutia - Skizzen ihres Lebens

 

Der chilenische Dichter Pablo Neruda (1904 - 1973) gehört zu den bedeutendsten Lyrikern des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1971 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Politisch unterstützte er den ersten demokratisch gewählten, sozialistischen Präsidenten Salvador Allende, dessen Tod am Tage des Militärputsches 1973 Neruda nur kurz überlebte.

Alles, was er schrieb, wurde

Poesie: Er schrieb von Chile mit seinen Landschaften, seinen Menschen, seinen sozialen Konflikten und – alles überstrahlend – von der Liebe. Salvador Allende kommentierte: „In Nerudas Dichtung ist ganz Chile  gegenwärtig, mit seinen Flüssen und Bergen, dem ewigen Schnee und den glutheißen Wüsten. Über alle Dinge aber stellt er den Menschen, den Mann und die Frau. Darum ist in seiner Dichtung die Liebe und der Kampf.“

Matilde Urrutia war Nerudas Lebensliebe, sie beide verband eine innige, glückliche Beziehung.

Die Schauspieler Hans Heller und Astrid Kramer lesen aus Erinnerungen und Gedichten von Neruda und Urrutia. Den musikalischen Erzählteil gestaltet die venezolanische Sängerin Mairen Tamar Hernandez Roja mit Liedern von Victor Jara, Violeta Parra, Mercedes Sosa und anderen im Dialog mit dem spanischen Gitarristen Angel Garcia Arnés. 

Eintritt 15€, ermäßigt 13€, Vorverkauf ab 5. 11. 2019

Restkarten an der Abendkasse: 17€, ermäßigt 15€


Volksdorf Offline - Immer montags (aber nicht jeden Montag)  18.30 bis 20 Uhr
Der Kostenbeitrag zu jedem Abend bei Volksdorf offline beträgt 5,- Euro. (Schüler/innen und Studierende frei.)
(Der Vorverkauf findet jeweils von Dienstag bis Sonntag nur am Tresen im Wiener Cafe statt. 
Restkarten an der Abendkasse.)

Bibliothek der Ohlendorff´schen Villa / Kulturkreis Walddörfer e.V., Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg

Montag, 25. November 2019

Unser Wald zwischen Freizeiterlebnis, Wirtschaft und Naturschutz

In ökologischen Sachstandsberichten, in Sachbuch-Bestsellerlisten, sogar in Stress-Management-Seminaren ("Waldbaden") bekommt unser Wald verstärkt öffentliche Aufmerksamkeit. 

Wissen wir die vielfältigen Funktionen allgemein und speziell in den Walddörfern angemessen zu würdigen? 

Johannes Noffke als zuständiger Revierförster muss es wissen und schon von Berufs wegen handeln. Dabei sind gegenläufige Belange in Einklang zu bringen - wirtschaftliche und ökologische Aspekte sowie Freizeit- interessen stehen häufig im Widerspruch. Johannes Noffke wird im Gespräch die konkurrierenden Interessen, die Sachzwänge und grundlegenden Regeln erläutern und mit Ihnen diskutieren. Ein spannender Abend für alle "Walddörfler"! 


Samstag, 30. 11. 2019, 16.30 Uhr - in der Kirche am Rockenhof in Volksdorf

Hartmut Witt (Leitung) und der Mehrgenerationenchor;

Helmer-Christoph Lehmann (Texte)

Offenes Singen: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

Am Vorabend des 1. Adventssonntags bietet sich die Gelegenheit für ein gemeinsames vorweihnachtliches Offenes Singen. Die Leitung der Veranstaltung übernimmt Hartmut Witt, begleitet von seinem Mehrgenerationenchor. Propst a.D. Christoph-Helmer Lehmann wird adventlich-weihnacht-

liche Texte vortragen. Mit dem Einläuten des Sonntags um 18 Uhr findet die Veranstaltung ein festliches Ende. Sie sind herzlich willkommen! Singen Sie mit!

Eintritt frei, um eine Spende zugunsten des Freundeskreises für Asylbewerber am Waldweg sowie „Volksdorf hilft“ an der Eulenkrugstraße  wird gebeten.


Dienstag, 3. 12. 2019, 20.00 Uhr

Trio Allerhand

Konzert: Die Saiten des Lebens -

musikalische Erinnerungen mit flinken Fingern und Esprit

Drei bekannte Urgesteine der frühen Hamburger Musikszene –

Manfred Vesper, Uli Rademacher und Dieter von Bargen – spielen

ihre Lieblingslieder aus dem großen Repertoire deutscher Volkslieder und Gassenhauer, die heute schon fast vergessen sind, die aber im Live-Vortrag der drei Vollblutmusiker mit ihrem Charme und ihrer Lebendigkeit bezaubern. Die Vielfalt der Instrumente – Autoharfe, Ukulele, Gitarre, Banjo, Mundharmonika, Flöte, Mandoline und die jeweiligen Stimmen – lässt einen amüsanten und abwechslungsreichen Abend erwarten. Genießen Sie diesen humorvollen und hintersinnigen Ausflug in eine musikalische Vergangenheit.

Eintritt 15€, ermäßigt 13€, Vorverkauf ab 19. 11. 2019

Restkarten an der Abendkasse: 17€, ermäßigt 15€


Montag, 9. Dezember 2019

Gedankengut und Weltsicht in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Chinas Sichtweisen, die sich auch in der jahrtausendealten Medizin widerspiegeln, interessieren uns heute mehr denn je. Jedoch bleibt vieles für unsere westliche Denkweise rätselhaft, ist durch Missverständnisse und Vorurteile geprägt. 

Johannes Bernot kann zwischen den beiden Welten vermitteln und neue Perspektiven eröffnen. Als Master of Medicine, nach Studien an den Universitäten Yunnan und Guangxi, beschäftigt er sich seit langen Jahren als Therapeut und Buchautor mit TCM und führt seit einiger Zeit auch eine TCM-Praxis in Volksdorf. An diesem spannenden Abend lassen sich im Gespräch mit Johannes Bernot neue Sichtweisen auf den Körper und seine Funktionen, auf Gesundheit und Krankheit, auf die Rollen von Arzt und Patient gewinnen.